us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Wegen Corona-Krise: Sturm geht von Saisonabbruch in NHL aus

Stuttgart – Der frühere Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm rechnet mit einem Saisonabbruch in der NHL aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

«Die Liga kämpft bis zum letzten Tag, das ist klar», sagte der Assistenzcoach der Los Angeles Kings dem «Sportbuzzer». «Trotzdem gehe ich nicht davon aus, dass wir in dieser Saison noch einmal spielen werden. Wenn ich betrachte, was in den anderen Staaten alles los ist, sehe ich keine Chance, dass wir die Spielzeit weiterführen.»

Seit Mitte März ist die Saison in der nordamerikanischen Profiliga unterbrochen, zuletzt hatte die Liga auch Playoffs im August in Erwägung gezogen. Sturm, der seit November 2018 bei den Los Angeles Kings Co-Trainer ist, hält sich derzeit bei seiner Familie in Florida auf. «Von meinem Arbeitgeber war der Befehl, dass wir uns nur zu Hause aufhalten», sagte der 41 Jahre alte Bayer.

Sein Vertrag läuft nach dieser Saison aus, die Kings haben eine Option für ein weiteres Jahr. «Mein Vertrag ist momentan Nebensache, aber wir waren auf einem guten Weg», hatte Sturm vor Kurzem der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

Fotocredits: Marcel Kusch
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login