us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Steve Kerr – der Scharfschütze jenseits der Dreier-Linie

Steve Kerr ist der treffsicherste Dreierschütze der NBA. Der derzeitige General Manager der Phoenix Suns beendete seine beeindruckende Karriere mit einer Trefferquote von 45,4 Prozent. Einen besseren Karriereschnitt konnte bislang keiner vorweisen.

Zwischen 1988 bis 2003 nahm der Guard insgesamt 1599 Schüsse aus Downtown, von denen 726 im Korb landeten. In dieser Zeit spielte er unter anderem für die Cleveland Cavaliers, Chicago Bulls und San Antonio Spurs. Mit den Bulls und den Spurs gewann der im Libanon geborene Kerr (sein Vater war Nahostexperte) stolze fünf Meisterschaften. 

Seine erfolgreichste Dreier-Saison spielte der mittlerweile 43-Jährige 1994/95. Damals traf er für die Bulls 89 von 170 Dreiern. Das macht eine Trefferquote von satten 52,4 Prozent und stellt zugleich die höchste Saison-Quote in der Geschichte der NBA dar.

Michael Kerr: Sein Karriere-Highlight im NBA-Finale 1997 (Chicago Bulls – Utah Jazz)
[youtube S2BlOTeoZVE]

Doch bekanntermaßen sind Rekorde da, um gebrochen zu werden. Von den Aktiven hat zurzeit Jason Kapono gute Aussichten, die Bestmarke von Kerr zu schlagen. Der 28-jährige Guard der Toronto Raptors hat aktuell einen Karriereschnitt von 45,4 Prozent vorzuweisen. Exakt die Quote, die Kerr am Ende seiner Karriere hatte.

Wir dürfen gespannt sein, ob Kapono seine Leistung halten kann. In seinen acht Jahren NBA hatte er bislang 795 Dreier abgefeuert. Gleichstand zur Halbzeit zwischen Kerr und Kapono!

Werbung

You must be logged in to post a comment Login