us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Pittsburgh verliert mit Kühnhackl deutlich in Philadelphia

Philadelphia – Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen Profiliga NHL eine deutliche Niederlage bei den Philadelphia Flyers kassiert.

Der Stanley-Cup-Champion verlor mit 0:4 (0:0, 0:2, 0:2) und bleibt mit 95 Punkten auf Platz zwei der Metropolitan Division. «Wir waren nach zuletzt fünf Auswärtsspielen hintereinander sehr müde», erklärte Penguins-Center Matt Cullen. «Dennoch hätten wir einen Weg finden müssen, um auch so ein Spiel zu gewinnen.» Sean Couturier (22. Minute), Wayne Simmonds (27.), Claude Giroux (56.) und Dale Weise (60.) trafen für die Gastgeber. Kühnhackl kam zu seinem 44. Einsatz in dieser Saison.

Korbinian Holzer besiegte mit den Anaheim Ducks die St. Louis Blues mit 2:1 (1:0, 1:0, 0:1) und kletterte in der Pacific Division wieder auf den zweiten Platz. Rickard Rackell (6.) und Ryan Getzlaf (27.) waren für die Ducks erfolgreich, Iwan Barbaschew konnte in der 51. Minute nur noch auf 1:2 verkürzen.

Die Boston Bruins beendeten die Siegesserie der Calgary Flames. Die Kanadier verloren nach zuletzt zehn gewonnen Spielen hintereinander gegen den NHL-Champion von 2011 mit 2:5 (1:1, 1:2, 0:2).

Fotocredits: Paul Vernon
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login