us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

NY Knicks gewinnen Punkteschlacht gegen Warriors – Kellerkinder dürfen jubeln

[youtube tCkoEvongCY]

Ein geschichtsträchtiger Abend im Madison Square Garden zu New York. Die Knicks gewannen die Punkteschlacht gegen die Golden State Warriors mit 138:125. Dabei wurden gleich mehrere Rekorde aufgestellt. Während die Dallas Mavericks einen Pflichtsieg einfuhren, dürfen sich die Kellerkinder aus Oklahoma City und den L.A. Clippers über einen Triumph freuen.

Die New York Knicks haben beim achten Saisonsieg gleich für zwei Rekorde gesorgt. Nummer 1: Bis zur Halbzeit erzielte das Team aus dem Big Apple gegen die Warriors 82 Punkte, Nummer 2: Chris Duhon verbuchte 22 Assists! Bestmarke in der Knicks-Ära.

Lee und Harrington treffsicher
Die meisten Pässe von Duhon landeten bei David Lee. Dieser bedankte sich mit einer starken Punkteausbeute von 37 und kam zudem auf 21 Rebounds. Auch Al Harrington trumpfte gegen seinen alten Klub groß auf. Der Power Forward hatte am Ende 36 Punkte und 12 Rebounds auf dem Konto. Die Knicks setzten erneut nur sieben Spieler ein und können jetzt wieder eine ausgeglichene Bilanz von 8:8 vorweisen.

Pflichtsieg für Mavericks
Genau wie die Dallas Mavericks. Bei den Sacramento Kings setzten sich die Texaner souverän mit 101:78 durch. Dabei konnte erneut Jason Terry glänzen. Von der Bank kommend erzielte der 31-jährige Guard 24 Punkte. Eine ordentliche Vorstellung bot auch Dirk Nowitzki, der die Partie mit 19 Zählern und 8 Rebounds beendete.

Thunder und Clippers gewinnen
Dagegen hat die Pleitenserie der Oklahoma City Thunder ein Ende gefunden. Nach 14 Pleiten am Stück gewann der Liganeuling bei den Memphis Grizzlies mit 111:103. Bester Akteur beim zweiten Saisonsieg war Kevin Durant, der 30 Punkte erzielte.
Ihren dritten Sieg fuhren die L.A. Clippers ein. Daheim behielt das Team aus Kalifornien gegen die Miami Heat mit 97:96 knapp die Oberhand.

Werbung

You must be logged in to post a comment Login