us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Nowitzkis neuer Meilenstein: 10.000 Defensiv-Rebounds

Memphis – Basketball-Routinier Dirk Nowitzki hat in einem seiner vielleicht letzten NBA-Spiele einen weiteren Meilenstein erzielt.

Der 40 Jahre alte Würzburger im Dienste der Dallas Mavericks holte beim 129:127 (52:56, 112:112) nach Verlängerung gegen die Memphis Grizzlies fünf Rebounds und durchbrach damit die Marke von 10.000 Defensiv-Rebounds in seiner Karriere. Er ist erst der fünfte Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga, der diese Marke knackte. Nowitzki erzielte zudem zwei Punkte beim knappen Auswärtserfolg seines Teams.

Landsmann Maxi Kleber verpasste das Spiel aufgrund einer Knieprellung. Trey Burke war mit 24 Punkten der erfolgreichste Werfer der Mavericks. Dallas befindet sich zwei Spiele vor dem Ende der Hauptrunde weiter auf dem vorletzten Platz in der Western Conference.

Nationalspieler Dennis Schröder überzeugte mit starken 21 Punkten beim 132:126 (62:60) seiner Oklahoma City Thunder gegen die Minnesota Timberwolves. OKC-Superstar Russell Westbrook (27 Punkte/15 Assists/10 Rebounds) verbuchte das 32. Triple-Double in der laufenden Saison. Oklahoma City belegt nach dem dritten Sieg in Serie den siebten Platz im Westen.

Die Boston Celtics und Daniel Theis mussten sich hingegen den Orlando Magic mit 108:116 (52:48) geschlagen geben. Der 27-jährige Theis erzielte sechs Punkte. Orlandos Allstar Nikola Vucevic (25 Punkte/12 Rebounds) verbuchte ein Double-Double. Boston ist trotz der Niederlage aktuell Vierter im Osten.

Liga-Neuling Moritz Wagner und die Los Angeles Lakers setzen sich mit 113:109 (54:59) gegen die Utah Jazz durch. Der 21-jährige Berliner kam auf sechs Punkte. Landsmann Isaac Bonga blieb ohne Zähler. Lakers-Spieler Kentavious Caldwell-Pope kam auf 32 Punkte. LA belegt den zehnten Platz im Westen.

Fotocredits: Brandon Dill
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login