us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

NHL-Playoffs: Ottawa besiegt Pittsburgh

Ottawa – Die Ottawa Senators sind in den Halbfinal-Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen die Pittsburgh Penguins wieder in Führung gegangen.

Die Kanadier besiegten die Mannschaft des nicht eingesetzten Eishockey-Nationalspielers Tom Kühnhackl deutlich mit 5:1 (4:0, 1:0, 0:1) und liegen nach drei von möglichen sieben Partien mit 2:1 vorn. Am Freitag könnten die Senators mit einem weiteren Heimsieg einen großen Schritt in Richtung Stanley-Cup-Finale machen.

Mike Hoffman schoss bereits nach 48 Sekunden das 1:0 für die Gastgeber. Marc Methot (11.), Derick Brassard (13.) und Zack Smith (13.) sorgten innerhalb von 2:18 Minuten für einen klares 4:0 nach dem ersten Drittel. Nach dem fünften Treffer durch Kyle Turris (39.) schoss Penguins-Superstar Sidney Crosby in der 47. Minute das einzige Tor für den Titelverteidiger.

«Wir hatten einen sehr schlechten Start», erklärte Crosby nach der deutlichen Pleite. «Wir müssen daraus lernen, egal ob wir in der Verlängerung verlieren oder ein 1:5 kassieren.» Pittsburghs Trainer Mike Sullivan ergänzte: «Man kann das erste Viertel nicht mit vier Toren Unterschied verlieren und dann denken, wir werden noch gewinnen. Ich hoffe, es war ein Warnruf.»

Fotocredits: Sean Kilpatrick
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login