us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

NHL: Kühnhackl siegt mit Pittsburgh zum fünften Mal in Serie

Vancouver – Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen Profiliga NHL auch das fünfte Spiel in Serie gewonnen.

Der Stanley-Cup-Sieger entschied am Samstag (Ortszeit) die Partie bei den Vancouver Canucks mit 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) für sich. Mit 94 Punkten kletterten die Penguins in der Metropolitan Division auf Rang zwei.

Kühnhackl legte mit seinem fünften Saison-Assist die 1:0-Führung durch Ian Cole (37. Minute) auf. Für die weiteren Treffer sorgten Jake Guentzel (57.) und Connor Sheary (59.).

Die New York Islanders mussten im Playoff-Kampf einen Rückschlag hinnehmen. Durch das 3:4 (0:1, 1:3, 2:0) bei den St. Louis Blues liegt das Team des deutschen Duos Thomas Greiss und Dennis Seidenberg mit 75 Punkten einen Zähler hinter dem letzten Playoff-Platz (Toronto/76). Goalie Greiss erwischte keinen guten Tag und kehrte nach vier Gegentreffern nicht mehr zum Abschlussdrittel auf das Eis zurück.

Torhüter Philipp Grubauer kassierte mit den Washington Capitals bei den Los Angeles Kings die dritte Pleite nacheinander. Das mit 95 Punkten beste NHL-Team verlor in Kalifornien mit 2:4 (1:1, 1:1, 0:2). Grubauer parierte 18 Schüsse der Kings. Jakub Vrana (5.) und T.J. Oshie (21.) trafen für die Capitals.

Beim 5:4 (3:0, 1:2, 1:2) der Arizona Coyotes gegen die New Jersey Devils schoss Tobias Rieder seinen 15. Saisontreffer für die Gastgeber. Der Nationalspieler aus Landshut erzielte das 2:0 (3.) und bereitete das dritte Tor mit seinem 16. Assist durch Jakob Chychrun (19.) vor. Auch Radim Vrbata (2.), Brendan Perlini (24.) und Anthony DeAngelo (54.) waren für die Coyotes erfolgreich.

Fotocredits: Gene J. Puskar
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login