us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

NHL: Anaheim gelingt Ausgleich gegen Nashville

Anaheim – Die Anaheim Ducks haben im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL gegen die Nashville Predators den ersten Sieg gefeiert.

Ohne den nicht eingesetzten deutschen Nationalspieler Korbinian Holzer gewannen die Kalifornier Spiel zwei der «Best-of-Seven»-Serie mit 5:3 (1:2, 3:1, 1:0) und glichen zum 1:1 aus. Am Dienstag findet das dritte Match in Nashville statt.

Die Predators gingen durch Ryan Johansen (5. Minute) und James Neal (9.) früh mit 2:0 in Führung, doch Anaheim glich schnell durch Sami Vatanen (20.) und Jakob Silfverberg (21.) aus. «Es war extrem wichtig, dass wir eine schnelle Antwort gefunden haben», erklärte Ducks-Trainer Randy Carlyle nach der Partie. «Der Druck auf uns war extrem groß.» Kapitän Ryan Getzlaf ergänzte: «In solchen Situationen wird der Charakter einer Mannschaft erkennbar. Wir sind wieder zurückgekommen.»

Filip Forsberg schoss Nashville zwar zum 3:2 (28.), aber Anaheim zeigte erneut die richtige Reaktion. Ondrej Kase (31.), Nick Ritchie (38.) und Antoine Vermette (60.) drehten das Spiel endgültig. «Wir haben gezeigt, wenn wir den Glauben an uns nicht verlieren, können wir jede Begegnung für uns entscheiden», kommentierte Carlyle die Aufholjagd. «Wir können auch in Nashville etwas holen.»

Fotocredits: Jeff Mcintosh
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login