us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

NBA Finals sind da! Die Prognose des diesjährigen Champions…

Nachdem das erste Spiel stattfand, gibt es dennoch viel zum überlegen. Nicht nur haben die (mittlerweile nicht mehr so-) Neuankömmlinge Oklahoma City gewonnen, sondern Kevin Durant hat eine neue Höchstform für sein Spiel gefunden. Doch er ist, wie seine Mannschaft, noch jung. Können die erfahreneren Miami Heat doch noch den Titel nehmen?

Oklahoma City Thunder

Wir fangen bei den Gewinnern des ersten Spiels an: Kevin Durant wird schon von Kobe Bryant als sein möglicher Nachfolger als unhaltbares Basketball-monster geheißen und ist dabei auch noch um einiges größer. Um es genau zu fassen, nannte Kobe ihn in einem Interview als eine 6-11 Version seiner selbst. Doch um an die 5 NBA Meisterschaftstitel und die MVP Auszeichnungen heranzukommen fehlt es Durant noch an etwas Zeit. Doch er ist gut 10 Jahre jünger als Bryant und hat deshalb noch viel Spielraum.

Aber eine Mannschaft besteht nicht nur aus einem Spieler, wie Kobe es uns im Negativbeispiel nie vergessen lässt. So hat Oklahoma City auch noch Russel Westbrook. Zusätzlich zu den 36 Punkten von der Durantula im ersten Durchgang schaffte Westbrook auch noch 27 hinzu. Dabei erstellte er auch den Höchststand in Assists bei 11. Dwayne Wade im Gegensatz schaffte nur 8 Assists und 19 Punkte.

Miami Heat

Miami Heat ist eine starke Mannschaft. Mit Chris Bosh, Juwan Howard, Mario Chalmers, Shane Battier, Udonis Haslem, sowie den beiden Superstars Lebron James und Dwayne Wade sind sie ein Alptraum für jeden Gegner. Sie haben sich in den Playoffs fast nur von ihrer starken Seite gezeigt und sind verdient in die Finals eingezogen. Hier ein paar Highlights aus den Playoffs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Mannschaft mit dem Dream Team von Lebron James und Dwayne Wade konnte eigentlich nur in der ersten Hälfte beeindrucken. Bereits im dritten Viertel konnte James nicht so richtig punkten und im letzten Viertel wuchs der Unterschied im Punktestand nur noch weiter. Lediglich Udonis Haslem mit seinen 11 Rebounds konnte eine wirklich positive Leistung vorweisen. Ansonsten wurde jeder einzelne Spieler von seinem Gegenüber stark überschattet. Da Lebron ja schon die 30 Punkte-Marke erreichte kann man dem Star der Mannschaft schwer die Schuld zuweisen. Diese wird vielmehr bei Wade vermutet, der einfach nicht dominant genug spielte. Statt auf den Korb zu zuhalten suchte er immer nach dem Pass nach außen. Doch Miami braucht den zweiten Star im Line-up sonst wird das nichts mit dem Ring.

Der größte Unterschied in den Statistiken ist aber nicht einer der Spieler, sondern das klaffende Loch dass sich „Fast Breaks“ nennt. Während Oklahoma City Thunder bei 24 Fast Breaks punkten konnte, wurde diese Option nur 4 mal von Miami genutzt. Dies kam zwar auch durch die hervorragende defensive Leistung von den Thunder, aber auch von der zunehmenden Angst und Respekt vor Durant in der Defensive. Vielleicht war es aber auch einfach nur der beeindruckende Bart von James Harden….

Der Champion

Um zu gewinnen müssen beide Mannschaften noch viele Spiele holen und eigentlich ist noch alles offen. Es ist anzunehmen dass sich die Form von Dwayne Wade im nächsten Spiel verbessern wird und Oklahoma noch härter kämpfen werden muss. In Umfragen wird es in allen Staaten der USA schon mit fast 80% angenommen dass Miami verliert. Der Sympathiebonus wird auch von Oklahoma getragen, sodass nur Washington State, das ehemalige Zuhause der Supersonics (mittlerweile Thunder) und Florida selbst Miami überhaupt noch unterstützen. Dass das Durchschnittsalter der Heat knapp 4 mehr ist als das der Thunder wird auch hinsichlich Entwicklung nicht viel helfen. Durant, im Gegensatz zu James, kann sich noch weit verbessern. So wird es vermutlich die Oklahoma City Thunder dieses Jahr zu ihrem ersten Titel bringen.

Wer es nicht glaubt sollte sich einfach mal dieses Video ansehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Artikelbild: www.youtube.com/embed/3-k8P87Ya5c

You must be logged in to post a comment Login