us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Erste Sieg für Mavericks – Lakers weiter ungeschlagen – Celtics verlieren und teilen aus

Die Dallas Mavericks haben auch dank eines guten Dirk Nowitzki ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die L.A. Lakers können dagegen ihre weiße Weste behaupten und mischen die Liga weiter auf. Eine überraschende Pleite setzte es für die Boston Celtics. Im Spiel gegen die Indiana Pacers flogen sogar die Zähne.

[youtube Iz5reIyy1Is]

Mit 95:85 haben sich die Dallas Mavericks bei den Minnesota Timberwolves durchgesetzt und feierten nach der Auftaktpleite gegen die Houston Rockets den ersten Sieg im zweiten Spiel. Auf Seiten der Mavs wurde Dirk Nowitzki mit 21 Punkten und 6 Rebounds der Topscorer. Auch Jason Terry bot eine gute Vorstellung und beendete die Partie mit 19 Zählern und 3 Rebounds. Auf Seiten der T-Wolves überzeugte Rashard McCants mit 18 Punkten.

Lakers erstmals gefordert
Die Lakers wurden ihrerseits im dritten Saisonspiel erstmals richtig gefordert. Doch bei den Denver Nuggets setzten sich die Kalifornier mit 104:97 durch, nachdem es nach den ersten drei Vierteln noch unentschieden stand. Durchaus ein Verdienst von Kobe Bryant, der im letzten Durchgang aufdrehte und am Ende 33 Punkte verbuchte.

Nuggets-Top-Stars blass
„Wir waren in einer kritischen Phase“, beschrieb Bryant die Ausgangslage vor dem letzten Viertel. „Da gehört es zu meinen Aufgaben, uns wieder auf Kurs zu bringen.“ Bei den Nuggets boten die beiden All-Stars Allen Iverson und Carmelo Anthony mit jeweils nur 13 Punkten eine schwache Partie.

Pleite für Celtics
Die Boston Celtics kassierten bei den Indiana Pacers mit 79:95 ihre erste Saisonpleite. Vor allem Pacers-Matchwinner Danny Granger wird die Partie noch lange im Gedächtnis bleiben. Der 25-Jährige wurde mit 20 Punkten Topscorer musste seine Leistung aber teuer bezahlen. Im letzten Viertel krabbelte Granger dem Ball hinterher, als Paul Pierce auf ihn fiel und er sich zwei Schneidezähne ausschlug.

Lobende Worte gab es von einem Teamkollegen. „Obwohl wir mit 16 Punkten führten, verliert er zwei Zähne. Das zeigt, welchen tollen Einsatz er immer zeigt“, sagte Jeff Foster.

Werbung

One Comment

  1. icke

    3. November 2008 at 21:09

    Und ich hatte schon Angst die Mavs würden wieder so einen Zitterstart hinlegen! Let´s roll Dirk……

You must be logged in to post a comment Login