us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Dirk Nowitzki rettet Dallas Mavericks vor Pleite gegen L.A. Clippers

Vorerst sah es für die Dallas Mavericks nach einem erwartenden Pflichtsieg gegen die Los Angeles Clippers aus. Die Texaner lagen kurz vor der Halbzeit souverän mit 18 Zählern in Front, doch dann brachen die Mavs gänzlich ein. Ein Glück, dass sie aber Dirk Nowitzki haben.

Denn nachdem die Clippers 2:39 Minuten vor dem Ende einen 5-Punkte-Vorsprung vorzuweisen hatten, sprang Dirk Nowitzki in die Bresche. Mit seinem letzten Wurf brachte er die Mavs 37 Sekunden vor der Schlusssirene wieder zum 103:102 in Front. Jason Terry machte in der Folge weitere 4 Zähler, so dass die Mavericks das Parkett in der heimischen American Airline Center mit einem 107:102-Sieg verlassen konnten.

[youtube gfLLQP8AOK8]

Nowitzki konnte sich trotz des 21. Saisonsieges nicht sonderlich freuen: „Schrecklich. Wir lagen so klar in Führung und verschenkten sie ohne großen Widerstand. Die Clippers-Offensive machte mit uns, was sie wollte und wir hatten keine Chance, sie zu stoppen.“ Zudem mussten die L.A. Clippers verletzungsbedingt auf Chris Kaman, Zach Randolph, Mike Taylor und Baron Davis verzichten.

Nowitzki wurde mit 34 Punkten Topscorer der Partie, bei den Clippers stacht Eric Gordon mit 32 Punkten heraus.

Werbung

You must be logged in to post a comment Login