us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Dirk Nowitzki führt Dallas Mavericks zum Sieg gegen die NY Knicks

[youtube -QE2TNjydu0]

Die Pleitenserie der der Dallas Mavericks ist beendet. Nach fünf Niederlagen am Stück feierte das Team von Dirk Nowitzki bei den New York Knicks einen 124:114-Erfolg nach Verlängerung. Vor allem der deutsche Power Forward holte die Kohlen aus dem Feuer und entschied fast im Alleingang die Partie.

Überragende 39 Punkte und 15 Rebounds standen bei Nowitzki auf dem Konto. Davon machte er alleine 7 Punkte in der Overtime. Zudem durfte sich Josh Howard über seine beste Jahresleistung vreuen. Der Guard erzielte beim dritten Saisonsieg der Mavs 31 Punkte und 13 Rebounds.

Dabei sah es lange Zeit gar nicht gut für die Dallas Mavericks aus. Nur zu Beginn des Spiels waren sie kurzfristig in Führung, ehe die Knicks die restliche Spielzeit führten. So auch 2:26 Minuten vor dem Ende. Doch beim Stande von 112:105 für NY übernahm Nowitzki das Zepter und führte sein Team zum 112:112.

Die Entscheidung musste also in der Verlängerung fallen, wo die Mavericks mit einem 8:0-Start den Grundstein für den dritten Saisonsieg legten. „Wir mussten die Schlecht-Wetter-Stimmung endlich beenden. Hoffentlich war es die Wende zum Guten“, erklärte Nowitzki nach dem Spiel. Bei den NY Knicks bot Zach Randolph (27 Punkte, 18 Rebounds) eine starke Vorstellung, setzte jedoch 10 seiner letzten 13 Würfen neben den Korb.

Vor allem der Auftritt in der Schlussphase, in der die Mavs bislang regelmäßig Spiele aus der Hand gaben, dürfte etwas Grund zum Optimismus geben.

Werbung

You must be logged in to post a comment Login