us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Dallas Mavericks unterliegen Indiana Pacers – New Orleans Hornets bleiben ungeschlagen

Die Dallas Mavericks haben die Generalprobe vor dem Saisonauftakt vergeigt. Im letzten Preseason-Spiel unterlagen die Texaner den Indiana Pacers klar mit 91:114. Dagegen unterstrichen die New Orleans Hornets ihre hohen Ambitionen für die neue Spielzeit. Gegen Miami gab es den siebten Sieg im siebten Spiel.

Lange war die Partie zwischen den Mavs und den Pacers offen. Doch zu Beginn des vierten Viertels und beim Stande von 83:85 brachen bei den Texanern alle Dämme. Indiana überrannte das Team von Coach Rick Carlsisle und konnte dank eines 23:2-Runs die Weichen auf Sieg stellen.

Dirk Nowitzki, der 30 Minuten auf dem Platz stand, verbuchte mit 16 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double. Topscorer in Reihen der Mavericks wurde Josh Howard mit 19 Zählern. Auf Seiten der Pacers überzeugte das Duo Danny Granger und Marquis Daniels. Forward Granger erzielte 24 Punkte, während Guard Daniels auf 22 Zähler und 9 Rebounds kam.

Damit beenden die Mavs die Preseason mit 4 Siegen und 4 Pleiten. Zum Auftakt der neuen NBA-Saison empfängt Dallas am 30. Oktober die Houston Rockets.

Die New Orleans Hornets können dagegen auf eine perfekte Preseason zurückblicken. Denn auch im siebten Spiel gab es einen Erfolg für das Überraschungsteam der Vorsaison. Gegen die Miami Heat feierte das Team um Superstar Chris Paul einen ungefährdeten 100:80-Erfolg. Während sich der Olympiasieger mit 6 Punkten zurückhielt, trumpfte David West mit 22 Zählern und 6 Rebounds groß auf.

Werbung

You must be logged in to post a comment Login