us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Dallas Mavericks: Dirk Nowitzki schwach bei Pleite gegen L.A. Lakers

Die Dallas Mavericks befinden sich weiter auf Talfahrt. Das Team aus Texas verlor gegen die Los Angeles Lakers mit 99:106 und musste im dritten Heimspiel die dritte Pleite wegstecken. Nach sieben Spielen stehen erst zwei Siege auf dem Konto, doch der Pleite gegen die Über-Mannschaft aus Kalifornien kann was Gutes abgewonnen werden.

1.: Die Dallas Mavericks konnten Kobe Bryant und Co lange das Wasser reichen. Im dritten Viertel führten die Mavs zwischendurch mit 10 Punkten und 23 Sekunden vor dem Ende lag man nur mit 97:99 zurück. Bislang konnten die nach sechs Spielen noch immer ungeschlagenen Lakers im Schnitt die Spiele mit über 22 Punkten gewinnen.

Und 2.: Endlich erhielt Dirk Nowitzki tatkräftige Unterstützung von seinen Teamkollegen. Jason Kidd verbuchte ein Triple-Double (16 Punkte, 11 Rebounds, 10 Assists), Jason Terry (21 Punkte), Jerry Stackhouse (17 Punkte), Erick Dampier (11 Punkte, 16 Rebounds) und Gerald Greene (ersetzte den verletzten Josh Howard, 17 Punkte).

Nowitzki nur mit 14 Punkten
Doch während Nowitzkis Kameraden gut aufspielten, lief beim Deutschen wenig bis gar nichts zusammen. Der 30-Jährige beendete die Partie mit 14 Punkten und war vor allem aufgrund seiner Leistung im Schlussviertel Hauptverantwortlicher für die Niederlage. Hier konnte er keinen seiner 5 Wurfversuche versenken. Insgesamt traf er 5 von 15.

Hier das Spiel in der Zusammenfassung:
[youtube Pjj4BVCLuRs]

Auf Seiten der L.A. Lakers wurde der amtierende MVP Kobe Bryant mit 27 Punkten Topscorer der Partie. Pau Gasol erzielte 22 Zähler und pflückte 11 Rebounds.

Werbung

You must be logged in to post a comment Login