Wizards verlängern mit Jamison

Die Washington Wizards haben Antawn Jamison für weitere vier Jahre an sich gebunden. Kurz bevor der Forward in den Free-Agent-Status wechseln würde, wurde der neue Kontrakt in Washington unterzeichnet.

[youtube 9-K-dd9gaT8]

„Ich habe gerade unterschrieben. Wir haben alles geklärt und aus dem Weg geräumt“, sagte ein zufriedener Jamison. Seine Unterschrift war den Wizards 50 Millionen Dollar wert. Soviel wird der 32-Jährige in den nächsten vier Jahren verdienen.

Starke letzte Saison für Jamison
Für einen Spieler in seinem Alter eine ordentliche Stange Geld. Doch Jamison, an dem auch die Philadelphia 76ers ernsthaftes Interesse bekundet hatten, spielte in der letzten Saison ganz stark. Im Schnitt markierte der Power Forward in 79 Spielen 21,4 Punkte und erzielte mit 10,2 Rebounds einen neuen Karriere-Bestwert. Kurzum, es war seine beste Saison, seitdem er Profi ist. Gekrönt wurden seine konstanten Leistungen mit der Berufung ins All-Star-Team der Eastern Conference.

In den Playoffs scheiterten die Wizards, die die Regular Season auf Rang fünf beendeten, in der ersten Runde an den Cleveland Cavaliers. Die Cavs waren somit zum dritten Mal in Folge Endstation für die Wizards in der Postseason.

Was passiert mit Arenas?
Sorgen muss man sich in der Hauptstadt um Gilbert Arenas machen. Der Point Guard hat noch keinen neuen Vertrag und ist auf Transfermarkt, der am Dienstag seine Pforten öffnet. Jamison gibt sich hinsichtlich eines Verbleibs von Arenas sehr optimistisch: „Er hat mir gesagt, dass er auf Geld verzichten würde, wenn mein Vertrag verlängert wurde. Und ich bleibe hier. Also glaube ich, dass das gleiche auch mit Gilbert passieren wird.“

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.