Wizards: Saison für Brendan Haywood wohl beendet

Bevor die neue Saison in der NBA überhaupt losgeht, ist sie für Brendan Haywood offenbar schon gelaufen. Der Starting-Center der Washington Wizards muss möglicherweise auf die komplette Spielzeit verzichten. Am Donnerstag wurde Haywood an seinem lädierten Handgelenk operiert und muss für die nächsten zweieinhalb Monate einen Gips tragen.

Dabei rechnet man in der Hauptstadt mit einer vollständigen Genesung des 28-Jährigen frühestens in sechs Monaten. Die Handverletzung zog sich Haywood am 2. Oktober im Trainingslager der Wizards zu. Besonders bitter, da der 2,13-Meter-Mann in der letzten Saison einen Karrierebestwert von durchschnittlich 10,6 Punkten und 7,2 Rebounds verbuchte. Damit hatte er gehörigen Anteil, dass Washington zum vierten Mal in Folge in die Playoffs einzog.

Der Ausfall von Haywood wird wahrscheinlich auf mehrere Schultern verteilt. So sollen der erfahrene Center Etan Thomas, Andray Blatche und Rookie JaVale McGee in die Bresche springen. Doch Haywood ist nicht der einzige prominente Ausfall bei den Wizards. All-Star Gilbert Arenas fällt nach einer erneuten Knie-Operation mindestens bis Dezember oder Januar aus.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.