Timberwolves verpflichten Love

Kevin Love hat bei den Minnesota Timberwolves einen Vertrag unterschrieben. Der 19-Jährige war der First-Round-Draft-Pick der T-Wolves und gilt als riesiges Talent auf der Position des Power Forward. Sein Zwei-Jahres-Vertrag wird Love in der ersten Saison 2,6 Millionen Dollar bescheren. In der zweiten Saison wird das Salär zusätzlich um 200.000 Dollar erhöht. Zudem hat Minnesota eine Option auf das dritte und vierte Jahr, um den Spieler weiter an den Klub zu binden.

Die Vertragsunterschrift war eigentlich nur Formsache. Dabei gilt auch der NBA ein großer Dank, die die Gehaltsskala von Rookies „relativ“ niedrig hält und somit die Klubs hinsichtlich des Salary Caps nicht in arge Bedrängnis bringt. Love war Teil des Transfer-Paketes von O.J. Mayo zu den Memphis Grizzlies.

Love, der an der UCLA zum College ging, wird rechtzeitig zum Summer League Camp der Timberwolves in Las Vergas eintreffen und unter anderem auf seine Teamkollegen Corey Brewer, Chris Richard und Rodney Carney treffen. Ob dann Craig Smith ebenfalls Vorort ist, steht noch nicht fest. Der 24-jährige Power Forward wechselte kürzlich in den Free-Agent-Status und hat ein neues Vertragsangebot der Timberwolves noch nicht unterschrieben.

Hier ein Eindruck Loves Kräften:
[youtube OZpljX-jnFk]

You must be logged in to post a comment Login