T-Mac sichert Rockets-Erfolg

Dank ihres Superstars Tracy McGrady konnten die Houston Rockets nach zwei Pleiten am Stück wieder einen Erfolg verbuchen. Bei den Portland Trail Blazers siegten die Texaner mit 95:86.

McGrady kam auf 35 Punkte, wobei er allein 26 Zähler in der zweiten Halbzeit markierte. Die Rockets, die nach ihrer Siegesserie von 22 Spielen zwischenzeitlich den ersten Platz im Westen belegten, liegen derzeit mit den Phoenix Suns auf Rang fünf. Beide Teams haben eine Bilanz von 50:25.

„Das ist verrückt“
„Jede Nacht eine neue Herausforderung. An einem Tag bist du Fünfter, den nächsten liegst du auf dem dritten Rang. Das ist verrückt“, sagte McGrady aka T-Mac nach dem Spiel in Anspielung auf das enge Playoff-Rennen im Westen. Während Houston um die Vergabe der besten Plätze mitten drin steckt, können die Trail Blazers schon ihren Sommerurlaub buchen.

Portland hat nach der 91:104-Pleite am Mittwoch gegen die L.A. Lakers keine Chance auf die Finalrunde. Für die Rockets eigentlich schade. Denn die „Pfadfinder“ sind scheinbar der Lieblingsgegner. Houston hat als einziges Team in der NBA vier Mal gegen Portland gewonnen. Doch mit ihrer ausgeglichenen Bilanz von 38 Siegen und 38 Niederlagen, die in der Eastern Conference immerhin zu Platz acht reichen würde, kann man im Westen nichts reißen.

Portland ohne Zwei
Dennoch boten die Trail Blazers, die ohne ihren All-Star Brandon Roy und Martell Webster antreten mussten, den Rockets ein spannendes Spiel. Lange war es ausgeglichen und Portland konnte im dritten Viertel auf 61:63 verkürzen. Doch dann haben die Rockets ein paar Kohlen draufgepackt und sich dank eines 13:0-Runs entscheidend abgesetzt. Im dritten Abschnitt verbuchte allein McGrady 14 Punkte.

Für Portland war am Ende LaMarcus Aldrige mit 23 Punkten bester Akteur auf dem Parkett des Rose Garden.

Das letzte Duell der beiden Teams aus dem Februar:
[youtube ESXMoS7tr-4]

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.