Spurs, Lakers und Jazz fast durch

Die Spreu trennt sich vom Weizen. Durch ihre jeweils dritten Erfolge haben die San Antonio Spurs, L. A. Lakers und Utah Jazz das Tor für die nächste Playoff-Runde weit aufgestoßen.

Die Spurs scheinen dabei kurzen Prozess mit den Phoenix Suns zu machen. Nach zwei Niederlagen in San Antonio kassierte das Team um den zweimaligen MVP Steve Nash im heimischen US Airways Center eine 99:115-Klatsche. Damit führt das Team aus Texas in der Best-of-Seven-Serie deutlich mit 3:0.

Parker überragend – Lob vom Gegner
Tony Parker war mit 41 Punkten überragender Akteur auf dem Parkett. Tim Duncan (23 Punkte) und Manu Ginobili (20 Punkte) punkteten ebenfalls zweistellig. „Wir haben unser bestes Spiel in dieser Saison gemacht“, sagte Spurs-Trainer Gregg Popovich. Dem musste sein Gegenüber Mike D’Antoni zustimmen. „Das war fast perfekt, was San Antonio gespielt hat“, meinte D’Antoni. „Wir haben nicht gut gespielt. Dafür trage ich die Verantwortung. Aber man muss einen Gegner auch loben, wenn er so fantastisch spielt.“ Bei den Suns traf Amare Stoudemire mit 28 Zählern am besten. Shaquille O’Neal kam auf 19 Punkte, Steve Nash auf neun Assists und magere sieben Zähler.

Hier das Spiel in der Zusammenfassung:
[youtube CnYoa7dSquE]

Lakers putzen Nuggets
Aber auch die Lakers können eine komfortable 3:0-Führung vorweisen und die Planungen für die zweite Playoff-Runde forcieren. Kobe Bryant führte den Ex-Meister mit 22 Punkten zum klaren 102:84 bei den Denver Nuggets. Bereits am Montag können die Lakers in vierten Spiel in Denver den Sack zu machen. Bei den Nuggets erlebte das All-Star-Duo Allen Iverson und Carmelo Anthony einen schwarzen Tag. Zusammen trafen sie nur zehn ihrer 38 Würfe aus dem Feld und kamen auf 16 (Anthony) und 15 (Iverson) Punkte.

Jazz triumphieren in Houston
Auch die Utah Jazz haben sich die ersten Matchbälle erspielt. Bei den Houston Rockets siegte das Team aus Salt Lake City mit 86:82. Deron Williams war mit 17 Zählern und neun Assists bester Mann der Jazz, die nun mit 3:1 in der Serie vorne liegen. Bei den Rockets konnte Tracy McGrady trotz 23 Punkten und zehn Rebounds die Niederlage nicht verhindern. Das fünte Duell findet am Dienstag statt, welches die Texaner im heimischen Toyota Center unbedingt gewinnen müssen.

Rockets vs. Suns in der Zusammenfassung:
[youtube D2qQFd8qmBk]

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.