Siegesserie von Dallas geht weiter

Nachdem die Dallas Mavericks im alten Jahr etwas schwächelten, können sie im Jahr 2008 bisher voll überzeugen.

Am Sonntag konnten die L.A Clippers mit 95:94 besiegen, wobei aber das Team vom deutschen Superstar Dirk Nowitzki fast die gesamte Spieldauer über zurücklag und erst in den letzten Minuten dank eines 3-Punkte Wurfes von Jerry Stackhouse sich den Sieg sichern konnten. Damit hat Dallas zuletzt sieben Spiele in Folge gewonnen und rangiert in der Gesamttabelle auf Platz drei der NBA. Nowitzki, der in den letzten Partien immer der Matchwinner oder der Punktbeste seines Teams war, agierte gegen die Clippers solide. Inzwischen hat man sogar das Team der San Antonio Spurs überholt, die allerdings zwei Matches weniger absolviert haben.

In dieser Saison überraschen konnten die Detroit Pistons, die vor dieser Saison keiner so richtig auf dem Zettel hatte. In der momentanen Zwischenbilanz liegen die Pistons auf Platz zwei der NBA und auf Platz eins in der Central-Division. In der vergangenen Nacht jedoch blamierte sich das Team aus Detroit bis auf die Knochen, denn man verlor mit der schlechtesten Offensiv-Leistung dieser Saison mit 65:89 gegen die New York Knicks. Die Knickerbockers aus Big Apple besitzen zwar eines der teuersten Teams der NBA, agieren aber in dieser Saison unter ihren Möglichkeiten und liegen momentan mit nur zehn Siegen auf dem letzten Platz Atlantic Division.

Überzeugen in den letzten Spielen konnten auch die L.A. Lakers, die sechs Spiele in Folge gewinnen konnten, sowie die Utah Jazz, die ihre letzten drei Matches für sich entscheiden konnten. Ganz finster sieht es für Miami und Seattle aus. Miami verlor zehn Partien und Seattle sechs Partien in Serie. Die Play-Offs werden in diesem Jahr wohl ohne die beiden Traditionsmannschaften stattfinden.

One Comment

  1. Pingback: Pflichtsieg für Mavericks | NBA Aktuell

You must be logged in to post a comment Login