Schmerzhafte Pleite für die Mavs

Was für ein dramatisches Spitzenspiel! Das Duell zwischen den Los Angeles Lakers gegen die Dallas Mavericks nahm für Dirk Nowitzki jedoch kein Happy End. Am Ende siegten die Kalifornier mit 108:104 gegen die Mavs.
Dabei rettete Nowitzki sein Team mit einem Dreier zwei Sekunden vor der Schlusssirene in die Overtime. Doch in der Verlängerung waren die Lakers das nervenstärkere Team. Vor allem Jason Kidd konnte einem Leid tun, als er Sekunden vor Schluss einen Freiwurf verwarf und die Chance auf einen erneuten Ausgleich vergab.

Bester Akteur auf dem Parkett war erneut Kobe Bryant. Der Lakers-Star sorgte mit 52 Punkten und elf Rebounds quasi im Alleingang für den 42. Saisonsieg. Bei den Mavericks war Nowitzki (30 Punkte/13 Rebounds) mit Abstand bester Mann. Aber auch Jason Terry (18 Punkte) und Kidd (15 Punkte / elf Assists) wussten zu überzeugen.

„Ich war zur Halbzeit wirklich nicht zufrieden mit mir“, sagte Bryant. „Doch dann habe ich mir selbst gesagt, ‚Mach dich locker und verpass ihnen den K.o.'“. Gesagt, getan.
Bryant war in der Crunch-Time Dreh- und Angelpunkt der Lakers und steuerte in der fünfminütigen Verlängerung acht Punkte bei. Die Mavs-Defense fand nie ein probates Mittel, ihn zu stoppen.

[youtube oYf4zIJzrpY]

„Wir haben Bryant Eins-gegen-Eins verteidigt, dann in die Doppeldeckung genommen. Zum Schluss standen teilweise drei Spieler gegen ihn und trotzdem hat er gepunktet. Keine Verteidigungsstrategie hat gewirkt. Dazu kommt noch die Ausbeute an der Freiwurflinie. Manchmal hat Bryant einfach solche Spiele“, resignierte Dallas-Coach Avery Johnson nach der Partie.

Auch Nowitzki zeigte sich nach der Pleite geknickt. „Diese Niederlage tut weh. In der Schlussphase waren wir richtig drin im Spiel und wir hatten auch unsere Chancen in der Verlängerung. Wir hatten auch gegen San Antonio unsere Chancen und nutzen sie einfach nicht.“

Doch es bleibt wenig Zeit zum Verschnaufen. In der Nacht zu Dienstag müssen die Mavericks zu den extrem heimstarken Utah Jazz reisen. Vielleicht klappt es dann ja mit einem Sieg gegen ein Spitzenteam.

Hier der Auftritt von Kobe Bryant gegen die Mavs…

[youtube gpbT2Hcljtw]

One Comment

  1. Paul Niemeyer

    4. März 2008 at 8:48

    Großartiges Spiel. Hätte mir eine zweite Verlängerung gewünscht. Was mir Hoffnung macht: die Mavs konnten mithalten, obwohl Nowitzki die ersten drei Viertel unsichtbar war.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.