Saquille O’Neal vor Wechsel zu den Dallas Mavericks?

Auch wenn die Playoffs noch nicht angefangen haben, konnten die Dallas Mavericks bislang eine Erkenntnis aus der bisherigen Saison gewinnen. Sie brauchen unbedingt noch einen Big Man, der unter dem Korb aufräumen kann. Da passt es ins Bild, das sich kein Geringerer als Shaquille O’Neal ins Gespräch bringt.

Zuletzt stand der Superstar der Phoenix Suns Journalisten Rede und Antwort. Da ließ sich der 37-Jährige zu folgender Aussage hinreißen. „Ihr wisst doch, wer mich braucht, oder?“ Als ein Journalist darauf die Mavs ins Gespräch brachte ergänzte er: „Schließlich schreibt ihr es doch.“

Shaq zu den Mavs? Da könnte tatsächlich was gehen. Zum einen steht O’Neal mit Mavs-Besitzer Mark Cuban im stetigen Kontakt über den Internet-Dienst „Twitter„, zum anderen ist Cuban keiner, der sparsam mit dem Geld umgeht. Bei den Suns kassiert Shaq satte 21 Millionen Dollar pro Jahr: Ähnlich viel würde er auch in Dallas bekommen.

Der Haken: Der Salary Cap der Mavs wäre damit ziemlich ausgeschöpft. Viel Platz für weitere Spieler gibt es dann nicht mehr. Wenn man sich auf einen Ein-Jahres-Vertrag einigen könnte, wäre es jedoch ein Fest, Shaq an der Seite von Dirk Nowitzki spielen zu sehen.

Doch langsam muss bei den Mavericks auch an die jüngeren Spieler gedacht werden. Nowitzki (30), Jason Kidd (36), Erick Dampier (33) aus der Starting-Five und Six Man Jason Terry (31) sind schon jenseits der 30.

Eure Meinung: Sollten sich die Mavs um Shaq Attack bemühen?

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.