Ron Artest nach Houston getradet

[youtube 71DjFo7WKZU]

Das Transfer-Hickhack um Ron Artest ist beendet. Dabei haben die Houston Rockets das große Los gezogen und den All-Star nach Texas gelotst. Für den 28-Jährigen erhalten die Sacramento Kings Bobby Jackson, den Erstrunden-Pick der Rockets 2009 und die Rechte an Donte Greene.

Greene wurde beim diesjährigen Draft an 28. Stelle von den Memphis Grizzlies ausgewählt und sofort nach Houston getradet. Zudem bekommen die Kings noch eine Million Dollar. Da Greene die Texaner erst am 14. August verlassen kann, kann der Deal mit Artest bis dahin nicht offiziell verlautbart werden. Dennoch sind sich beide Parteien einig. Über weitere Vertragsdetails wurde vorerst nichts bekannt.

Super-Trio mit Ming und McGrady
In Houston darf sich jetzt schon auf ein neues Super-Trio freuen. Mit Yao Ming, Tracy McGrady und Artest brauchen sich die Texaner vor keinem Team verstecken. Entsprechend riesig die Vorfreude bei McGrady. „Ich könnte nicht glücklicher sein. Ich habe darauf gewartet, dass Yao und ich Hilfe bekommen. Jetzt können wir es mit den besten Teams aufnehmen.“ Für die erzielte Artest in der letzten Saison 20,5 Punkte und 5,8 Rebounds im Schnitt.

Lange Gesichter in Dallas
So groß der Jubel in Houston, desto größer wohl die Enttäuschung bei den Dallas Mavericks. Für Dirk Nowitzki und Co. wird es in der kommenden Saison unfassbar schwer in der Southwest Division. Sie werden hinter den San Antonio Spurs, New Orleans Hornets und Houston wohl nur noch die vierte Geige spielen. Und wenn man sich den Inhalt des Artest-Packets anguckt, das die Rockets schnürten, muss man kritisch fragen, ob Dallas nicht gepennt hat?

You must be logged in to post a comment Login