us-sportarten.de – Sportnews aus den USA

Rick Carlisle – Coach der Dallas Mavericks

Rick Carlisle ist seit 2008 Trainer der Dallas Mavericks und war 2002 NBA Coach of the Year. In den letzten Spielen der Vorrunde will er seine Mavs in eine optimale Position für die erste Playoff-Runde bringen.

Rick Carlisle, einst selbst Basketballprofi, übernahm im Mai 2008 die Cheftrainer-Position von Avery Johnson bei den Dallas Mavericks. Seine Mavs will er 2010 zum Titel führen, für die Playoffs sind sie bereits qualifiziert.

Rick Carlisle – eine Trainerkarriere

Als Carlisle 2008 Coach der Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki wurde, hatte er erst sechs Jahre NBA-Trainererfahrung. Nach zuvor nur sechs Jahren als Profispieler bei den Boston Celtics, New York Knicks und New York Nets, zog er 1994 bei letzteren eine Traineroption, bevor er 2001 erstmals eine Cheftrainerposition bei den Detroit Pistons erhielt.

2003 wechselte Rick Carlisle zu den Indiana Pacers, doch verpasste er vier Jahre später mit ihnen den Einzug in die Playoffs und musste daraufhin gehen. Das passiert ihn bei den Dallas Mavericks nicht. Der Einzug in die erste Playoff-Runde ist gesichert, allerdings steht das Team in der Tabelle der NBA-Liga-West bisher nur an vierter Stelle.

Rick Carlisle bei den Dallas Mavericks

Eine deftige Standpauke und eine gehörige Extraportion Training gab es von Coach Carlisle für die Mavericks nach zuletzt empfindlichen Niederlagen kurz vor Ende der Vorrunde. „Zweimal hintereinander zu Hause zu verlieren, das geht einfach nicht, wenn die Playoffs nur noch zwei Wochen entfernt sind“, sagte Dirk Nowitzki nach der 116:121 Niederlage gegen die Oklahoma City Thunder enttäuscht.

Sie stecken mitten in einer Formkrise, doch Trainer Carlisle ließ nicht locker, verordnete seinen Jungs Extratraining und durfte nach dem letzten Spiel wieder lachen. Mit 110:84 gewannen die Mawericks deutlich gegen die Memphis Grizzlies und kommen so dem Tabellenplatz zwei immer näher.

„Es musste einfach irgendetwas Außergewöhnliches passieren, um aus dem Formtief zu kommen. Vor allem in der Defensive war es ein Schritt nach vorn“, sagte Carlisle nach dem Spiel um den 2,13 Meter-Mann Nowitzki. Der Kapitän steuerte 22 Punkte zum Erfolg bei und war damit nach Caron Butler (23) zweitbester Werfer der Mavericks. Die Playoffs können also kommen.

Werbung

One Comment

  1. Sport Guider

    10. April 2010 at 14:08

    Carlisle ist genau der richtige Trainer für Dallas. Denke er hat auch die besten Vorraussetzungen um ein Team zum Meistertitel zu führen.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.