Preseason: Dallas Mavericks verschenken Sieg gegen die Chicago Bulls

Der Countdown für die neue Saison läuft! In sechs Tagen öffnet die Regular Season ihre Pforten und der Kampf um den Meistertitel beginnt von vorne. Die Teams nutzen die restliche Zeit, um in der Pre Season am Feinschliff zu arbeiten. So auch die Dallas Mavericks. Im Spiel gegen die Chicago Bulls verschenkten die Mavs einen sicher geglaubten Sieg.

Im dritten Viertel sah das Team aus Texas beim Stande von 83:60 schon wie der sichere Sieger aus. Doch angeführt von einem starken Derrick Rose drehten die Bulls im letzten Abschnitt noch mal kräftig auf und setzten sich knapp mit 109:105 durch.

Während Rookie Rose mit 30 Punkten und sieben Assists der Topscorer der Partie wurde, wusste auch Nowitzki zu überzeugen. Der Forward war wieder einmal mit 26 Punkten der eifrigste Punktesammler auf Seiten der Mavs. Jason Stackhouse verbuchte 19 Zähler, Josh Howard kam auf 18. Dagegen bot Jason Kidd, zumindest punktetechnisch eine ganze schwache Partie. Der Guard markierte in 24 Spielzeit keinen Punkte und versemmelte alle seine vier Versuche.

Für Dallas war es im siebten Preseason-Spiel die dritte Pleite. Besser machten es dagegen die Boston Celtics. Der Champion feierte gegen die New York Knicks mit dem 101:95 den sechsten Sieg im achten Spiel. In absoluter Topform präsentieren sich die New Orleans Hornets. Nach ihrer Europa-Tour setzten sie ihren Siegeszug auch auf heimischen Boden fort und feierten einen 101:96-Sieg gegen die Indiana Pacers. Damit bleiben die „Hornissen“ auch nach dem sechsten Spiel ungeschlagen.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.