Preseason: Boston Celtics starten mit Niederlage gegen die 76ers

Zum Start in die Preseason gab es für die Boston Celtics gleich mal eine Pleite. Im Vorbereitungsspiel unterlag der amtierende Meister den Philadelphia 76ers mit 92:98.

Dabei standen die drei Starspieler Kevin Garnett, Ray Allen und Paul Pierce erwartungsgemäß keine 20 Minuten auf dem Platz. Entsprechend mager viel auch die Punkteausbeute der Troika aus: Garnett kam auf 6 Punkte, Allen auf 9 Punkte und Pierce hatte am Ende 8 Zähler zu verzeichnen.

Celtics zur Halbzeit in Front
Topscorer der Celtics, bei denen Starting-Center Kendrick Perkins aufgrund einer Schulterverletzung ausfällt, wurde Leon Powe mit 12 Punkten. Gegen die 76ers legten die Kleeblätter gut los und hatte zur Pause eine 54:44-Führung herausgespielt. Doch im zweiten Durchgang wurden die Stars mehr und mehr geschont, so dass Philadelphia die Partie noch drehen konnte.

Louis Williams on fire
Überragender Mann des Abends wurde Louis Williams. Der Point Guard verbuchte 27 Punkte, 5 Rebounds, 4 Assists und 3 Steals. Elton Brand kam bei seinem Debüt im 76ers-Trikot auf 11 Punkte und freute sich über den Sieg: „Das war ein wichtiges Spiel für uns“, erklärte der von den L.A. Clippers kommende Forward. „Boston hat drei Superstars in ihren Reihen, dennoch konnten wir gewinnen. Jetzt wissen wir, wo wir ungefähr stehen.“

Die übrigen Ergebnisse:
Toronto Raptors – New York Knicks 113:111
Portland Trail Blazers – Golden State Warriors 95:110
Phoenix Suns – Atlanta Hawks 95:100
Memphis Grizzlies – Washington Wizards 80:89
Minnesota Timberwolves – Oklahoma Thunder 88:82
Indiana Pacers – New Orleans Hornets 71:105
Orlando Magic – Charlotte Bobcats 118:80
Detroit Pistons – Milwaukee Bucks 85:71

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.