Olympia: Dream Team mühelos gegen Angola

Das Dream Team hatte auch beim zweiten Gruppenspiel beim olympischen Turnier keine Mühe mit dem Gegner. Diesmal erwischte es Angola. Die USA siegten gegen den Afrikameister klar mit 97:76. Doch der Topscorer der Partie spielte nicht auf Seiten der NBA-Stars.

Denn Carlos Morais sammelte für Angola insgesamt 24 Punkte. Während aber kein weiterer Teamkollege zweistellig zu treffen vermochte, erzeiteln bei den US-Amerikanern gleich vier Spieler zweistellige Punktewerte.

Dabei war Dwyane Wade von den Miami Heat mit 19 Punkten bester Punktelieferant. Zudem pflückte er fünf Rebounds. Es folgten Dwight Howard mit 14 Zählern vor LeBron James und Carmelo Anthony, die am Ende 12 Punkte auf dem Konto hatten. Der NBA-„MVP“ Kobe Bryant hielt sich mit 8 Punkten etwas zurück.

Damit bleiben die USA erwartungsgemäß ungeschlagen und Führen die Tabelle der Gruppe zusammen mit Spanien, die sich mit 85:75 gegen China nach Verlängerung durchsetzten, an. Im nächsten Spiel trifft das Dream Team auf Griechenland. Mit den Helenen haben die Bryant und Co. noch eine Rechnung zu begleichen. Denn bei der WM 2006 in Japan schmissen die Griechen die USA in Halbfinale mit 101:95 aus dem Turnier.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.