Nuggets: Drei-Jahres-Vertrag für J.R. Smith

[youtube UChoVKH-CZM]

Die Denver Nuggets haben den Vertrag mit J.R. Smith um drei verlängert. Der Free Agent kassiert dafür insgesamt 16,5 Millionen US-Dollar. Der „Scharfschütze“ scheint das Geld wert zu sein.

Der Guard hat sich in den letzten zwei Jahren zu einem wichtigen Spieler entwickelt und kann einen Schnitt von 12,6 Punkten vorweisen. Die Nuggets haben durch den Trade von Marcus Camby zu den Los Angeles Clippers wichtigen Platz unter ihrem Salary Cap geschaffen, der es ihnen ermöglichte, Smith einen hoch dotierten Vertrag anzubieten.

Smith’ Stärken liegen vor allem in den Distanzschüssen. So konnte der „Scharfschütze“ im letzten Jahr 40,3 Prozent seiner Dreier im Korb versenken. Kein Wunder, dass die Nuggets den erst 22-Jährigen nicht so ohne weiteres hergeben wollten.

Seine Karriere begann Smith bei denNew Orleans Hornets, von denen er im Draft 2004 an 18. Stelle direkt aus dem College verpflichtet wurde. Nach einer starken ersten Saison hatte er sich mit Coach Byron Scott überworfen, der ihm Defizite in der Defense unterstellte. Das Tischtuch war zerschnitten und 2006 wurde Smith zu den Chicago Bulls getradet. Doch nach einem kurzen Intermezzo führte ihn sein Weg im selben Jahr zu den Nuggets, wo er offenbar sein Glück gefunden hat.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.