Nowitzki entsetzt nach Sexismus-Vorwurf gegen Ex-Club-Chef

Dallas – Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit Bestürzung auf Sexismus-Vorwürfe gegen einen früheren Präsidenten der Dallas Mavericks reagiert.

«Ich war angewidert, als ich den Artikel gelesen habe, offensichtlich wie jeder andere. Ich war schockiert, dass so etwas in unserem Club, meinem Club passiert ist», sagte der 39-Jährige, der Zeitung «The Dallas Morning News».

Zuvor hatte das Magazin «Sports Illustrated» über Anschuldigungen gegen einen ehemaligen Chef des NBA-Teams aus Texas berichtet. Demnach soll dieser wie auch ein Mitarbeiter des Pressestabes massive sexistische Bemerkungen und Beleidigungen gegen weibliche Mitarbeiter gemacht haben. Die Beschuldigten weisen die Vorwürfe zurück.

«Es ist sehr enttäuschend», sagte Nowitzki, der seit 1999 für die Mavericks spielt. «Ich bin froh, dass das alles herauskommt». Es sei erleichtert, dass der Verein eine externe Untersuchung eingeleitet habe, sagte Nowitzki bei einer Trainingseinheit in Los Angeles.

Fotocredits: Tony Gutierrez
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.