NHL-Playoffs: Anaheim und Holzer erfolgreich

Calgary – Die Anaheim Ducks mit dem deutschen Nationalspieler Korbinian Holzer fehlt nur noch ein Sieg zum Einzug in die nächste Playoff-Runde der nordamerikanischen Profiliga NHL. Das Team kam bei den Calgary Flames zu einem 5:4-Erfolg nach Verlängerung.

Corey Perry sorgte nach 1:30 Minuten in der Overtime für die Entscheidung. Holzer stand 14 Minuten auf dem Eis. In der Best-of-Seven-Serie führen die Ducks mit 3:0 und können mit einem Sieg bereits im nächsten Spiel am Mittwoch erneut in Calgary weiterkommen.

Die Washington Capitals mussten hingegen einen Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft aus der Hauptstadt verlor bei den Toronto Maple Leafs trotz einer Zwei-Tore-Führung noch mit 3:4 in der Verlängerung und liegt vor dem nächsten Spiel am Mittwoch in Kanada mit 1:2-Siegen zurück. Das entscheidende Tor durch Tyler Bozak fiel in Überzahl nach 1:32 Minuten der Verlängerung. Capitals deutscher Torhüter Philipp Grubauer kam nicht zum Einsatz.

Fotocredits: Larry Macdougal
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.