NHL: Edmonton gewinnt mit zwei Draisaitl-Vorlagen

St. Louis – Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers 3:2 (1:2, 0:0, 1:0, 1:0) nach Verlängerung bei den St. Louis Blues gewonnen.

Der Kölner bereitete beide Treffer der Kanadier in der regulären Spielzeit durch Tyler Pitlick (12. Minute) und Patrick Maroon (46.) mit seinen Saison-Vorlagen Nummer 15 und 16 vor. In der Overtime markierte Ryan Nugent-Hopkins nach drei Minuten die Entscheidung für die Oilers.

«Ich würde sagen, dass wir im zweiten und dritten Drittel eines unserer besten Saisonspiele bestritten haben», sagte Draisaitl nach dem 17. Sieg in dieser Spielzeit. «Wir haben mit Härte agiert, unseren Speed genutzt und sind sehr glücklich über die beiden Punkte.» Edmton rangiert mit 39 Punkten in der Pacific Division auf Platz drei.

Für Tobias Rieder und den Arizona Coyotes gab es beim 2:4 (1:0, 0:1, 1:3) bei den Calgary Flames nichts zu holen. Die Treffer von Christian Dvorak (6.) und Ryan White (50.) waren für das Team aus Glendale zu wenig. Die Coyotes bleiben mit 27 Punkten Tabellenletzter der Pacific Division.

Korbinian Holzer gewann mit den Anaheim Ducks mit 3:2 (0:0, 1:1, 2:1) bei den Toronto Maple Leafs. Cam Fowler erzielte in der 54. Minute den Siegtreffer für die Ducks. Holzer kam dabei zu seinem neunten Einsatz in dieser Spielzeit.

Die Partie zwischen den Carolina Hurricanes und den Detroit Red Wings wurde wegen unbespielbarem Eis abgesagt.

Fotocredits: Scott D Stivason
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.