NFL: Rodgers führt Green Bay zum Sieg gegen San Francisco

Green Bay – Quarterback-Star Aaron Rodgers hat mit einem Last-Minute-Drive seine Green Bay Packers in der amerikanischen Football-Liga NFL zu einem knappen Heimerfolg geführt. Das Team aus Wisconsin gewann gegen die San Francisco 49ers 33:30 (20:24).

Dem Spielmacher blieben nur 67 Sekunden, um Packers-Kicker Mason Crosby vor dem Ablaufen der regulären Spielzeit in Field-Goal-Distanz zu bringen. Und wie schon so oft in seiner Karriere, war auch diesmal auf den 34-Jährigen verlass. Nach zwei erfolgreichen Laufspielzügen und drei gefangenen Pässen standen die Packers an der Neun-Yard-Linie der 49ers. Das anschließende 27-Yard-Field-Goal verwandelte Crosby bei auslaufender Spielzeit. 

Am Ende hatte Rodgers 425 Yards und zwei Touchdowns auf seinem Konto. 49ers-Quarterback C.J. Beathard verbuchte 245 Yards, ebenfalls zwei Touchdowns und eine Interception. Green Bay hat nach sechs Spielen eine Bilanz von drei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden. Für San Francisco war es bereits die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. 

Fotocredits: Matt Ludtke
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.