NBA-Überflieger Dirk Nowitzki beflügelt DBB-Team

Dirk Nowitzki glänzte mit seiner Leistung beim gestrigen zweiten Gruppenspiel der deutschen Basketballmanschaft. Gegen die Italiener konnte sich die Mannschaft mit einem Sieg von 76:62 absolut durchsetzten und begeisterte rund 1,5 Millionen Zuschauer in Deutschland vor dem Fernseher.

Damit schaffte es die DBB-Mannschaft um NBA-Star Dirk Nowitzki, die Zuschauer mit einem Marktanteil von 3,2 Prozent an die Fernseher zu binden – beachtlich, ist Basketball hierzulande doch eher noch ein Nischensport. Nach dem Sieg gegen Israel ist dies ein weiterer Schritt in Richtung Zwischenrunde der Europameisterschaft in Litauen.

Dirk Nowitzki und DBB-Team stark angegriffen

Das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann wurde von den italienischen Gegnern stark angegriffen, konnte sich jedoch letztlich durchsetzten. Mit 21 Punkten und 12 Rebounds war NBA-Profi Dirk Nowitzki, der eigentlich für die Dallas Mavericks spielt, maßgeblich für den Sieg der deutschen Mannschaft verantwortlich. Er beschrieb das Spiel, welches sich durch eine „hohe Intensität“ auszeichnete, später als „superhart umkämpft von der ersten Minute an“.

Die hohe Aggressivität der Italiener führte dazu, dass neben Nowitzki auch noch Steffen Hamann und Sven Schultze durch Fouls belastet wurden. Bei einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen wechselten sich beide Mannschaften mit einer knappen Führung ab, welche die deutsche Mannschaft letztlich halten und ausbauen konnte.

DBB-Mannschaft mit Nowitzki gegen Frankreich

Als nächstes folgt ein Spiel des DBB-Teams gegen die starken Franzosen, die sich ebenso durch einen Sieg gegen die israelische Mannschaft auszeichnen. Ganz sicher ist, dass es sich bei dem kommenden um ein sehr interessantes und spannendes Spiel handeln wird, welches erneut zahlreiche deutsche Zuschauer vor die Fernseher locken könnte.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.