NBA-Star Harden mit Rekordleistung bei Houston-Sieg

Houston – Basketball-Superstar James Harden hat in der nordamerikanischen NBA eine neue Bestmarke aufgestellt. Beim 114:107 (54:55)-Heimerfolg seiner Houston Rockets gegen die Orlando Magic erzielte der 28 Jahre alte US-Amerikaner 60 Punkte, verteilte elf Assists und holte zehn Rebounds.

Es war das erste Triple-Double in der Geschichte der NBA, bei dem ein Spieler 60 Punkte erzielten konnte. Für den sechsfachen NBA-All-Star bedeuten die 60 Punkte zudem eine neue persönliche Bestleistung, für Houston ist dieser Wert ebenfalls neuer Vereinsrekord. Mit 36 Siegen und 13 Niederlagen belegt Houston aktuell den zweiten Platz in der Western Conference.

Vizemeister Cleveland Cavaliers musste hingegen gleich zwei Verluste hinnehmen. Zum einen verlor das Team um LeBron James mit 114:125 (63:59) bei den Detroit Pistons, zum anderen verletzte sich Leistungsträger Kevin Love schwer. Der 29-Jährige brach sich die linke Hand und wird Medienberichten zufolge für mindestens sechs Wochen ausfallen. Detroits Andre Drummond überzeugte mit 21 Punkten und 22 Rebounds beim Heimerfolg seines Team. Die Cavs liegen mit 29 Siegen und 20 Niederlagen auf dem dritten Platz in der Eastern Conference.

Titelverteidiger Golden State Warriors musste sich den Utah Jazz mit 99:129 (56:69) geschlagen geben. Der Spanier Ricky Rubio führte die Jazz mit 23 Punkten und elf Assists zum Heimsieg gegen die Warriors. Derrick Favors verbuchte mit 18 Punkten und zehn Rebounds ebenfalls ein Double-Double. Topscorer der Partie war Golden States Klay Thompson mit 27 Zählern. Trotz der Niederlage bleiben die Kalifornier mit 40 Siegen und elf Niederlagen weiterhin das beste Team der gesamten Liga.

Fotocredits: Eric Christian Smith
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.