Mavericks überzeugen bei den Orlando Magic – Kobe Bryant im Punkte-Wahn

Die Dallas Mavericks haben die schwere Hürde bei den Orlando Magic mit Bravour gemeistert. Angeführt von einem starken Dirk Nowitzki feierten die Mavs einen sicheren 105:95-Auswärtssieg. Dagegen lief Kobe Bryant bei Spiel seiner L.A. Lakers gegen die N.Y. Knicks richtig heiß.

Die Dallas Mavericks befinden sich in toller Verfassung. Nach dem Gala-Auftritt bei den Miami Heat (111:96) und gegen die Golden State Warriors (117:93) zeigten die Texaner bei der Startruppe aus Orlando erneut eine starke Leistung. Allen voran natürlich Dirk Nowitzki.

Der Forward verbuchte 29 Punkte und 6 Rebounds. Auch Jason Terry untermauerte seine derzeitige gute Verfassung und bot mit 23 Punkten, ebenso wie Jason Kidd (13 Rebounds, 8 Assists, 5 Rebounds, 4 Steals), eine starke Leistung.

Die Dallas Mavericks stellte Mitte des dritten Viertel die Weichen auf Sieg und lag zwischenzeitlich mit 87:67 in Front. Den Vorsprung verwalteten sie im weiteren Verlauf der Partie sicher. Die Magic durften sich lediglich über ihren Superman freuen. Center Dwight Howard wurde mit 35 Punkten und 11 Rebounds Topscorer der Partie.

Über diese Leistung wird Kobe Bryant nur schmunzeln können. Der 30-Jährige erzielte beim 126:117-Erfolg seiner L.A. Lakers bei den Knicks sage und schreibe 61 Punkte – 20 Freiwürfe und 19 von 31 Würfen aus dem Feld.

Damit hat Bryant den Punkterekord im legendären Madison Square Garden geknackt. Die alte Bestmarke hielt Bernard King mit 60 Zählern.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.