Los Angeles Lakers trennen sich von Trainer Walton

Los Angeles – Am Ende einer enttäuschenden Saison haben sich die Los Angeles Lakers aus der nordamerikanischen Profiliga NBA von Basketball-Trainer Luke Walton getrennt. Das gab der 16-malige Meister bekannt.

Das Traditionsteam aus Kalifornien um Superstar LeBron James hatte in der gerade erst zu Ende gegangenen regulären Saison zum sechsten Mal nacheinander die Playoffs verpasst – ein negativer Clubrekord für die Lakers. Mit einer Bilanz von 37 Siegen und 45 Niederlagen hatte es nur zu Platz zehn in der Western Conference gereicht.

Walton war seit 2006 Trainer des Teams aus L.A. und betreute in dieser Saison neben James auch die beiden deutschen Liga-Neulinge Moritz Wagner und Isaac Bonga. Wer in der kommenden Saison Nachfolger des 39-Jährigen wird, ist noch offen.

Der Abschied von Walton ist bereits die zweite wichtige Personalentscheidung bei den Lakers innerhalb weniger Tage. Erst am Dienstag war der frühere Superstar Earvin «Magic» Johnson als Präsident des Teams überraschend zurückgetreten. 

Fotocredits: Mark J. Terrill
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.