Lakers gewinnen Stadtduell – Spurs kassieren Pleite gegen Suns

Die Los Angeles Lakers befinden sich jetzt schon in ganz starker Verfassung. Das Stadtderby gegen die Clippers war eine ganz kare Angelegenheit. Dagegen erwischten die San Antonio Spurs einen Fehlstart. Da halfen auch nicht die 64 Punkte vom Duo Tim Duncan und Tony Parker nichts.

[youtube FYKbyBWmbRs]

Die Lakers haben ihre Vormachtstellung in Los Angeles durch einen klaren 117:79-Erfolg bei den Clippers untermauert. Dabei bewies das Team, das sie nicht nur von Kobe Bryant abhängig sind. Der amtierende MVP wurde zwar mit 16 Punkten und 8 Rebounds Topscorer, doch zudem trafen sechs weitere Lakers-Spieler zweistellig. Bei den enttäuschenden Clippers beendete der neue Point Guard Baron Davies die Partie mit 11 Punkten und 7 Assists.

Auch Duncan und Parker können Pleite nicht verhindern
Enttäuschende war auch der Auftritt der San Antonio Spurs. Die Texaner verloren das Spitzenspiel in heimischer Halle gegen die Phoenix Suns mit 98:103. Nur Tim Duncan und Tony Parker stemmten sich gegen die Niederlage und hatten jeweils 32 Punkte auf dem Konto. Doch vom Rest der Spurs, die noch bis Dezember auf Manu Ginobili verzichten müssen, kam deutlich zu wenig. Für die Suns traf Amare Stoudemire am besten. Der Center kam auf 22 Punkte und pflückte zudem 8 Rebounds.

Topteams halten sich schadlos
Favoritensiege gab es für die Detroit Pistons (100:94 vs. Indiana), Houston Rockets (82:71 vs. Memphis), New Orleans Hornets (108:103 vs. Golden State) und die Utah Jazz (98:87 vs. Denver).

Für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks beginnt die neue Saison heute Nacht mit dem Heimspiel gegen die Rockets.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.