L.A. Lakers: Kobe Bryant gibt Entwarnung – Saisonauftakt nicht in Gefahr

Tiefes Durchpusten bei den L.A. Lakers. Die Knieverletzung, die sich Kobe Bryant vor wenigen Tagen bei einem Pre-Seasonspiel zugezogen hat, ist nicht weiter schlimm. Zwar setzte der amtierende MVP kurzweilig mit dem Training aus, doch nun gab er Grünes Licht für seinen Einsatz im Saison-Eröffnungsspiel gegen die Portland Trail Blazers am Dienstag.

Im letzten Vorbereitungsspiel der Lakers gegen die Oklahoma City Thunder gab Bryant sein Comeback auf dem Platz. Dabei ließ im L.A.-Coach Phil Jackson selber bestimmen, wie lange er spielen wollte. Bryant stand in der Starting Five und absolvierte die ersten acht Minuten. Mit 6 Punkten, 1 Rebound und 1 Assists auf dem Konto, beendete er das Spiel und hatte den Härtetest erfolgreich bestanden. 

„Ich wollte mein Rhythmus wieder finden und gucken, ob mein Knie Probleme bereitet. Ich fühle mich wieder gut und bin bereit für das Spiel gegen Portland“, erklärte Bryant.

Auch seine Teamkollegen feierten eine erfolgreiche Generalprobe und fuhren gegen den Liga-Neuling einen 105:94-Erfolg ein. Dabei drehte vor allem Andrew Bynum auf. Der Center kam in 29 Minuten Spielzeit auf 23 Punkte, 8 Rebounds und 3 Blocks.

Auf Seiten der Thunder wurde Russell Westbrook mit 23 Zählern Topscorer.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.