Kühnhackl gewinnt deutsches NHL-Duell gegen Seidenberg

New York – Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat das deutsche Duell in der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen Dennis Seidenberg deutlich für sich entschieden.

Der Landshuter siegte am mit Titelverteidiger Pittsburgh Penguins bei den New York Islanders mit 4:0 (0:0, 3:0, 1:0) und sorgte für die fünfte Niederlage in Serie der Seidenberg-Mannschaft. Sowohl die Penguins als auch die Islanders rangieren direkt hinter den Wildcard-Plätzen im Osten.

Islanders-Verteidiger Seidenberg stand bei drei Gegentoren auf dem Eis. Torhüter Thomas Greiss kam bei den Gastgebern nicht zum Einsatz. «Wir müssen einen Weg finden, die Jungs wieder in die Spur zu bringen», kommentierte Islanders-Coach Dough Weight die erneute Pleite.

Überragender Spieler bei den Penguins war Superstar Sidney Crosby. Der Kanadier schoss das zwischenzeitliche 3:0 (36. Minute) und bereitete die weiteren Treffer durch Daniel Sprong (21./54.) und Jewgeni Malkin (24.) vor. «Es war sein Spiel heute», schwärmte Pittsburghs Trainer Mike Sullivan über seinen Topspieler. «Bei jedem seiner Einsätze war er eine Bedrohung für den Gegner.» 

In einem turbulenten Spiel holten die Ottawa Senators gegen die San Jose Sharks beim 6:5 nach Verlängerung einen 1:4- und 2:5-Rückstand auf und glichen im dritten Drittel zum 5:5 aus. In der Extraspielzeit sorgte Matt Duchene nach sieben Sekunden für den kanadischen Erfolg.

Fotocredits: Jeffrey T. Barnes
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.