Howard nach Straßenrennen ins Gefängnis

[youtube Totv8gENEKo]

Josh Howard hat mal wieder für negative Schlagzeilen gesorgt. Der Forward der Dallas Mavericks wurde am Wochenende wegen eines illegalen Straßenrennens ins Gefängnis gesteckt. Der 28-Jährige leistete sich in seinem schwarzen Lexus auf einem Highway in seiner Heimatstadt Winston-Salem ein Autorennen mit einem silbernen VW. Dabei ließ Howard den Bleifuß raus und raste mit 94 statt der erlaubten 55 Meilen pro Stunde über die Straße.

Ein Polizist hatte das Rennen beobachtet und den Mavs-Star identifiziert. Sein „Kontrahent“ kam ungeschoren davon. Howard wurde daraufhin inhaftiert, aber nach kurzer Zeit wieder auf freien Fuß gesetzt. Zuvor musste er aber schriftlich garantieren, dass er am 23. September beim Gericht erscheint, wo dann über das Strafmaß entschieden werden soll. Von Seiten der Mavericks war keine Stellungnahme zu vernehmen.

Howard sorgt für Skandale
Dabei handelt es sich bei Howard durchaus um einen Wiederholungstäter. Im April sorgte er mit seinem Marihuana-Geständnis (siehe Viedeo) für Aufsehen. Und mitten in der Playoff-Serie gegen die New Orleans Hornets feierte er eine große Geburtstagsparty. Er lud einen Tag vor dem fünften Spiel seine Teamkollegen in einen Nachtclub ein.

Man darf gespannt sein, ob die Mavs-Verantwortlichen dem bunten Treiben des Josh Howard noch lange tatenlos zusehen.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.