Hornets demontieren Meister – Pistons putzen Magic

Das mit den New Orleans Hornets im Titelkampf zu rechnen ist, mussten nach den Mavericks nun auch die San Antonio Spurs am eigenen Leib erfahren. Der amtierende Meister verlor zum Auftakt der Western-Conference-Halbfinals in New Orleans deutlich mit 82:101.

Bester Mann bei den Hornets war David West, der 30 Punkte und neun Rebounds verbuchte. Spielmacher Chris Paul kam auf 17 Punkte, 13 Rebounds und vier Steals. Auch Tyson Chandler bot eine starke Vorstellung (zehn Punkte, 15 Rebounds, drei Blocks) und hatte Spurs-Star Tim Duncan voll im Griff. Duncan verzeichnete nur fünf Punkte – die schwächste Playoff-Ausbeute in seiner gesamten Karriere. Er traf bei neun Versuchen nur einen einzigen Wurf aus dem Feld. Besser machte es Teamkollege Tony Parker, aber auch seine 23 Zähler konnten die Pleite nicht abwenden.

Besondere Motoivation von Coach Scott
Hornets-Coach Byron Scott, der zum Coach des Jahres gewählt wurde, griff vor dem Duell in die Trickkiste. Er zeigte seinem Team seine drei Titelringe, die er mit den L.A. Lakers gewonnen hatte. Und die Motivation schien ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben. „Das hat uns einen Schub gegeben“, sagte Paul. „Wir wissen, dass wir auf der gleichen Reise sind wie es Byron einst war. Und wir glauben daran, dass wir das gleiche Ziel erreichen können.“

Hier das Spiel in der Zusammenfassung:
[youtube 1rzJ8izDCm0]

Pistons gehen in Front
Auch im Osten wurde am Wochenende die zweite Playoff-Runde eröffnet. Dabei erwischten die Detroit Pistons gegen die Orlando Magic einen optimalen Start und gewannen das erste Spiel mit 91:72. Dabei glänzte das Team aus Mo-Town vor allem im Defensivbereich. Ganze 30 Punkte konnten die Magic im zweiten Durchgang erzielen.

„Ich habe zum Teil gar nicht mehr auf die Spielstand-Anzeige geschaut. Das war zu frustierend“, sagte Orlandos Superstar Dwight Howard, der mit zwölf Punkten und acht Rebounds blass blieb. Für die Magic trafen Hedo Turkoglu und Rashard Lewis mit jeweils 18 Zählern am besten. Auf Seiten der siegrreichen Pistons war Chauncey Billups mit 19 Punkten und sieben Assists der beste Mann.

Hier das Spiel in der Zusammenfassung:
[youtube A46gkS1KwsQ]

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.