Heat verlängern Vertrag mit Chris Quinn

Die Miami Heat haben den Vertrag mit Chris Quinn verlängert. Der Guard war in der letzten Saison mit durchschnittlich 7,8 Punkten und 3 Assists einer der wenigen Lichtpunkte im Team von Pat Riley, das mit nur 15 Siegen das schlechteste NBA-Team wurde.

Doch an Quinn, der 2006 als Free Agent bei den Heat anheuerte, lag es nicht. Konnte der 24-Jährige doch vor allem in den letzten 17 Spielen überzeugen. Hierbei steigerte er seinen mäßigen Start auf 14,4 Punkte und 5,9 Assists. Über die Vertragsmodalitäten gab der Klub keine weiteren Details bekannt.

Nach dem Abgang von Guard Jason Williams zu den L.A. Clipper, wollte Miami Quinn unbedingt behalten. Neben ihm haben die Heat mit Marcus Banks und Rookie Mario Chalmers drei Spieler auf der Guard-Position.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.