Football-Star Brady kann wieder voll trainieren

Minneapolis – Tom Brady, Quarterback der New England Patriots, macht seine Handverletzung kurz vor dem Super Bowl wohl weniger zu schaffen als vom Verein befürchtet.

Der Superstar in Minneapolis trainierte zwei Stunden lang unter voller Belastung. Seine lädierte Wurfhand war dabei nur noch schwarz bandagiert, zuletzt hatte der 40-Jährige einen Spezialhandschuh getragen. In der Nacht zu Montag spielen Bradys Patriots im 52. Super Bowl gegen die Philadelphia Eagles.

Rob Gronkowski kämpft dagegen weiter um eine Teilnahme am Finale. Der Tight End hatte im Spiel gegen die Jacksonville Jaguars eine Gehirnerschütterung erlitten und trainierte am Mittwoch nur eingeschränkt. Nach schweren Gehirnerschütterungen müssen die Spieler einem bestimmten Protokoll folgen. Ein unabhängiger Arzt muss ihnen dabei ihre Gesundheit bescheinigen. Gronkowskis Einsatz war weiter fraglich, er hoffte auf eine Entscheidung am Donnerstag.

Für die Patriots ist es bereits die achte Teilnahme an einem Super Bowl. Cheftrainer Bill Belichik, bekannt für seine knochentrockenen Aussagen, meinte: «Jedes Jahr ist ein bisschen anders, weil wir etwas anders sind und das Team, gegen das wir spielen, etwas anders ist. Aber ich denke, wir geben unser Bestes.»

Fotocredits: Mark Humphrey
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.