Erste Heimpleite für Cavs – LeBron James und Kobe Bryant enttäuschen im Gipfeltreffen

Dass jede Serie einmal reißt, haben jetzt auch die Cleveland Cavaliers am eigenen Leib erfahren. Nach 23 Siegen kassierte das Team aus Ohio im Spitzenspiel gegen die L.A. Lakers die erste Heimniederlage in der Quicken Loan Arena der Saison. Das Giganten-Duell zwischen LeBron James und Kobe Bryant hielt nicht was es versprach.

Dank einer starken zweiten Halbzeit haben die Lakers einen 101:91-Sieg bei den Cavs eingefahren. Im Mittelpunkt stand natürlich das direkte Aufeinandertreffen der beiden heißesten MVP-Anwärter James und Bryant. Doch Lamar Odom stahl den beiden die Show.

„King“ James beendete die Partie mit einer Punkteausbeute von 16 Zählern und fand wurftechnisch nicht seinen Rhythmus. Lediglich 5 von 20 Würfen versenkte der 24-Jährige. Zudem sammelte er starke 12 Assists 8 Rebounds.

Kobe Bryant war nur marginal besser. Er versenkte 8 seiner 17 Würfe und kam auf 19 Punkte, blieb aber wie James deutlich unter seinem Puntkeschnitt. Doch der amtierende MVP ging aufgrund einer Erkältung leicht gehandicapt ins Spiel.

Topscorer wurde Lamar Odom. Der Laker erzielte mit 28 Punkten und 17 Rebounds jeweils eine Saisonbestleistung und hatte mit 15 Punkten im dritten Viertel gehörigen Anteil am 41. Saisonsieg der Kalifornier.

Dass die L.A. Lakers ein heißer Titelkandidat sind, ist nichts Neues. Doch mit dem jüngsten Erfolg haben die Lakers zudem auch die direkten Duelle gegen die beiden besten Ost-Teams allesamt gewonnen. Zweimal gegen die Boston Celtics, zweimal gegen die Cleveland Cavaliers.

Chapeau, wie der Franzose sagt!!!

Eure Meinung: Wer wird dieses Jahr NBA-Champion?

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.