Erneute Pleite für die Mavericks

So langsam scheinen bei Dirk Nowitzki die Nerven blank zu liegen. Nach der Pleite gegen die Los Angeles Lakers setzte es bei den Utah Jazz mit 110:116 die nächste Schlappe.

Damit kassierten die Dallas Mavericks eine erneute Niederlage gegen ein Spitzenteam. Zuvor hatten sie bereits das Nachsehen gegen die New Orleans Hornets und die San Antonio Spurs.

In Utah ist Nowitzki zudem noch negativ aufgefallen. Der ansonsten so faire Deutsche ließ sich gegen Andrei Kirilenko zu einem bösen Foul hinreißen. Mitte des ersten Viertels „tackelte“ der 29-Jährige den Russen beim Versuch eines Korblegers. Er erwischte den Jazz-Star an der Schulter mit der Folge, dass dieser hart auf das Parkett knallte. Kirilenko musste ins Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde eine schwere Hüftprellung diagnostiziert.

„Ich habe versucht die Punkte zu verhindern“, erklärte Nowitzki, der für diese Aktion ein unsportliches Foul kassierte, und ergänzte: „Doch es ging so schnell und ich habe ihn an der Schulter umgerissen.“

[youtube 3EHrR42bwq0]

Für die Jazz-Fans war Nowitzki nach diesem Foul jedoch im wahrsten Sinne des Wortes der Buhmann. Von nun an erntete Nowitzki bei jeder Ballberührung Buh-Rufe und Pfiffe der knapp 20.000 Zuschauer in der EnergySolutions Arena in Salt Lake City.

Die Mavs mussten lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen. Zur Halbzeit lagen sie mit 50:65 hinten. Doch angeführt von Josh Howard, der mit 25 Punkten Topscorer der Mavs war, und Dirk Nowitzk (23 Punkte) verkürzten die Gäste den Rückstand. Im vierten Viertel gingen die Texaner erstmals in Führung, doch die Jazz setzten zu einem 16:0-Run an und sicherten den Erfolg.

„Wir haben einen Weg zurück ins Spiel gefunden und die Führung übernommen“, meinte Dallas‘ Coach Avery Johnson. „Aber wieder einmal haben wir es nicht geschafft, das Spiel so nach Hause zu fahren, wie wir es eigentlich müssten.“

Bei den Jazz überzeugten vor allem Deron Williams (17 Punkte, 20 Assists) Carlos Boozer (28 Punkte) und Mehmet Okur (20 Punkte, 12 Rebounds). Utah feierte damit den 16. Heimsieg in Folge!

Die Highlights des Spiels:

[youtube RYZ–CxdBRU]

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.