Edmonton verliert trotz Draisaitl-Tore gegen Montreal

Montreal – Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL die fünfte Pleite in Serie kassiert. Die Oilers verloren das kanadische Duell gegen die Montreal Canadiens knapp mit 3:4 (1:1, 2:1, 0:1, 0:1) nach Verlängerung.

Der 23-jährige Kölner verbuchte dabei zwei Tore (10. Minute/35.). Es waren die Treffer Nummer 28 und 29 für den Deutschen in der laufenden Spielzeit. Der Landshuter Tobias Rieder blieb ohne Scorer-Punkt für die Oilers. Für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber sorgte Jonathan Drouin nach 58 Sekunden in der Overtime.

Mit 51 Punkten liegt Edmonton weiterhin außerhalb der Playoff-Plätze in der Western Conference. Der Rückstand des Teams auf den zweiten Wildcard-Platz beträgt aktuell drei Punkte.

Fotocredits: Chris Brown
(dpa)

(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.