Dream Team besiegt Russland

Das Dream Team der USA hat ein Testspiel gegen Russland mit 89:68 gewonnen. Großen Anteil am Erfolg des Olympia-Goldfavoriten hatte das Trio um Kobe Bryant, Dwyane Wade und Carmelo Anthony. Bryant wurde mit 19 Punkten Topscorer der Partie, während Wade mit 16 und Anthony mit 17 Zählern ebenfalls überzeugten. Doch dabei hatte das Dream Team seine Mühe gegen die russische Auswahl.

[youtube L1YKAVvOers]

Zwar gewann die USA das erste Viertel mit 29:17, doch die Russen konnten den Vorsprung im zweiten Viertel auf unter zehn Punkten schmelzen. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgte Wade mit einem Dreier und einem fälligen Freiwurf wieder für geordnete Verhältnisse und so endete die erste Halbzeit mit 46:31 für die USA.

Kidd alterbedingt auf die Bank
In der kompletten zweiten Halbzeit gönnte US-Coach Mike Krzyzewski Jason Kidd keine Spielzeit mehr. Die Begründung des Trainers fiel kurz und knapp aus: „Er ist alt.“ Der 35-Jährige, der das Spiel ohne Punkte beendete, wurde von Chris Paul vertreten, der am Ende vier Punkte verbuchte.

Russen ärgern USA
Bei den Russen überzeugte vor allem Andrei Kirilenko (18 Punkte) und JR Holden (17 Punkte). Dennoch konnte sie kein Viertel für sich gewinnen. Den dritten Abschnitt entschied USA mit 25:20 für sich, während das vierte Viertel 18:17 aus sicht des Dream Teams endete. Dennoch verdienen sich die Russen Anerkennung. Denn in den vorherigen drei Testspielen kamen die Amerikaner im Schnitt auf 118 Punkten und gewannen durchschnittlich mit 41 Punkten Vorsprung.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.