Draisaitl trifft bei sechster Edmonton-Pleite doppelt

Edmonton – Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL die sechste Pleite in Folge hinnehmen müssen.

Die Kanadier mussten sich den Chicago Blackhawks mit 2:6 (2:1, 0:0, 0:5) geschlagen geben. Der 23-jährige Draisaitl erzielte zwei Treffer (17. Minute/19.) in der Heimpleite. Mitspieler Tobias Rieder blieb ohne Scorer-Punkt. Chicagos Dominik Kahun kam auf ein Tor (53.) und einen Assist. Edmonton und Chicago befinden sich mit jeweils 51 Punkten weiterhin außerhalb der Playoff-Plätze in der Western Conference.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer unterlag mit den Colorado Avalanche gegen die Columbus Blue Jackets 3:6 (2:2, 1:1, 0:3). Der 27-jährige Rosenheimer kassiert fünf Gegentreffer. 

Die Anaheim Ducks zogen ohne Korbinian Holzer gegen die Montreal Canadiens mit 1:4 (0:3, 1:0, 0:1) den Kürzeren. Der 30-jährige Münchener fehlte seinem Team wegen persönlicher Gründe.

Ex-Bundestrainer Marco Sturm und die Los Angeles Kings besiegten die New Jersey Devils klar 5:1 (1:0, 0:1, 4:0). Trotz des zweiten Erfolgs in Serie bleibt LA das schlechteste Team im Westen.

Die New York Islanders verloren gegen die Boston Bruins 1:3 (0:0, 1:1, 0:2). Thomas Greiss und Tom Kühnhackl kamen beide nicht zum Einsatz aufseiten der New Yorker.

Fotocredits: Chris Brown
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.