Doug Collins – neuer Coach der Philadelphia 76ers

TV-Experte Doug Collins ist neuer Head Coach der Philadelphia 76ers. Als Spieler holte ihn der Verein 1973 als Nummer-eins-Pick im Draft in die Liga. Collins spielte acht Jahre für die Sixers und ist nun Nachfolger von Eddie Jordan.

Paul Douglas Collins kurze Basketball-Karriere in der NBA begann 1973, als ihn die Philadelphia 76ers als Number-one-pick im Draft in die Liga holte. Bis 1981 blieb Collins seinem Verein treu, jedoch zwang ihn eine schwere Verletzung, seine Profikarriere frühzeitig zu beenden.

Doug Collins als Coach der Philadelphia 76ers

Vier Mal wurde Doug Collins in den 70er Jahren ins All-Star-Team gewählt, bevor er Mitte der 80er Jahre selbst zum Trainer namhafter NBA-Teams wurde. Erfahrungen als Head Coach konnte Collins bei den Chicago Bulls, Detroit Pistons und Washington Wizards sammeln. Seit 2003 war Collins jedoch nur noch als TV-Experte bei NBC und TNT aktiv, wo er NBA-Spiele kommentierte und analysierte.

Mit Goug Collins wird ein alter Bekannter Nachfolger von Eddie Jordan, der mit seinem Team in der laufenden Saison die Playoffs deutlich verfehlte. „Wir sind froh, einen Trainer mit dieser Erfahrung, diesem Wissen und dieser Liebe zum Spiel gefunden zu haben“, sagte Philadelphias Präsident Ed Stefanski.

Bei den Philadelphia 76ers hat es Doug Collins nun mit dem Neuaufbau der Mannschaft zu tun. Vier Trainer sind zuvor an dieser Aufgabe gescheitert und wurden jeweils nach einer Saison wieder entlassen. Als Coach ist die Bilanz von Collins mit 332 Siegen und 287 Niederlagen recht ausgeglichen.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.