Devin Harris – sensationeller Buzzer-Beater weckt Wehmut bei den Mavericks

Zwar ist die Saison noch voll im Gange, aber eins steht jetzt schon fest: Der Wurf des Jahres kommt von Devin Harris. Der Guard sorgte mit einem unglaublichen Dreier jenseits der Mittellinie für den siegbringenden Korb seiner New Jersey Nets gegen die Philadelphia 76ers.

Das Szenario: Die Nets liegen wenige Sekunden vor dem Abpfiff mit 95:96 hinten. Harris hat den Ball, wird ganz heftig von Andre Igouldala bedrängt. ‚Macht nichts‘, denkt sich der 25-Jährige und setzt noch vor der Mittellinie und bei 1,8 Sekunden Spielzeit zu einem Verzweiflungs-Wurf an.

Und tatsächlich, der Ball landet im Korb und die Nets gewinnen mit 98:96. Diese unfassbare Aktion von Harris passte genau ins Bild. Denn der Guard war mit 39 Punkten und 8 Assists der Matchwinner der Partie. Die Dallas Mavericks werden sich wohl in ihren Allerwertesten beißen.

Vor knapp einem Jahr wurde Harris in einem mehreren Spieler umfassenden Trade von den Mavs nach New Jersey geschickt. Die Mavs holten sich im Gegenzug Jason Kidd. Tja, nun wird man sich in Texas langsam fragen, warum man einen jungen Perspektivspieler gegen einen Oldie-Spielmacher (35 Jahre) getauscht hat.

In dieser Saison blüht Harris richtig auf und erzielt im Schnitt 21,9 Punkte, 6,6 Assists und 1,6 Steals. Damit ist er in diesen drei Kategorien der Teamleader der Nets. Hinterher ist man halt immer schlauer…


Img: Thinkstock, 137827553, iStock, razihusin

3 Comments

  1. Troy

    24. Februar 2009 at 17:12

    Unglaublich!!! Bei 21 sek. hat er den Ball schon aus den Händer verloren und dann haut er den dennoch rein…geil, geil, geil

  2. SIgmund

    24. Februar 2009 at 17:13

    Fettes Ding, keine Frage – aber ich glaube, die Mavs haben mit dem Kidd-Trade nicht alles falsch gemacht. Go MAVS

  3. Arod

    24. Februar 2009 at 22:51

    Unglaublich!!!

You must be logged in to post a comment Login